Oberbayerische Meisterschaft – per aspera ad astra

Olympisches Gewichtheben im TSV Forstenried

Oberbayerische Meisterschaft – per aspera ad astra

Freudestrahlende Gesichter, eine geballte Faust – ein paar Meter weiter spiegelt sich der Unglauben im Gesicht des Athleten. Ob zufrieden oder nicht, allen gestaltete sich der Weg bisher gleich: Rauh ist der Weg zu den Sternen…

Der KSC Attila Dachau war am Samstag, den 21.4. ein hervorragender Gastgeber. Die Organisation, die Stimmung, die Wettkampfbedingungen und die Verpflegung waren einer Meisterschaft würdig. Unsere Athletinnen Steffi und Kati und Athleten Ervin, Mario und Bertl waren heiß auf die Wettkämpfe.

Steffi hatte eine Zweikampfleistung von 120kg (52kg/68kg) und war sichtlich zufrieden mit ihrem Wettkampf. Auch Kati in ihrem 61. Wettkampf konnte mit 126kg (56kg/70kg) mit einem freudestrahlenden Gesicht oben auf dem “Stockerl” ihre Medaille in Empfang nehmen.

Ervin, unser Youngster, war sichtlich beeindruckt von der Kulisse und der Atmosphäre in der Halle und warf seine drei Reißversuche bei 68kg leider weg. Um Wettkampfpraxis zu sammeln, durfte er beim Stoßen zeigen was er kann und brachte 85kg zur Hochstrecke. Schorsch, der Betreuer, schickte ihn runter zur Aufwärmhalle und meinte: “Und etz reißt die 70kg!”. Und Ervin brachte die 70kg zur Hochstrecke. Also Kopf hoch und beim nächsten Mal klappt es!

Mario hatte eine Zweikampfleistung von 187kg und war dennoch unzufrieden. Beim Stoßen gelang ihm nur der erste Versuch, die beiden folgenden musste er in der Hocke wegwerfen. Bitter für Mario, war er doch wieder richtig “heiß” auf eine verbesserte Leistung gewesen.

Bertl, der Routinier und Übungsleiter im Kraftkeller, ließ es sich nicht nehmen einen blitzsauberen und -schnellen Wettkampf abzuliefern. “Jaa, I geh scho eher schnell hi…!” Mit 126kg im Zweikampf (52kg/74kg) strahlte er über das ganze Gesicht.

Vielen Dank an Schorsch und Gerd für die Betreuung und den Fans für die Unterstützung.

Facebooktwitterredditpinterestmailby feather

Eine Antwort

  1. Schorsch sagt:

    Schee wars

Kommentare sind geschlossen.